>
TippsTipps f├╝r die Arbeit am PC ╗ Vorlagen-Dateien

Vorlagen-Dateien

Die meisten Programm bieten die M├Âglichkeit, die erstellten Dateien auch als Vorlage zu speichern. Eine Vorlage unterschiedet sich dabei kaum von einer normalen Datei des Programms ÔÇô mit einem Unterschied: Wird eine Vorlage per Doppelklick ge├Âffnet, erstellt das Programm immer eine Kopie der Datei. Die Vorlage bleibt unver├Ąndert.

Sch├╝lerzeitungen bietet eine solche Vorlage die M├Âglichkeit, eine Datei herzustellen, die alle abgesprochenen Formate wie Kopf- und Fu├čzeilen, Logos und Formatvorlagen, Farben, R├Ąnder und Spalten bereits enth├Ąlt. Jeder Mitarbeiter erh├Ąlt eine solche Datei und arbeitet so immer mit den gleichen Einstellungen. Diese kann er zwar auch ├Ąndern, die Ergebnissen bleiben aber gleichf├Ârmiger und das gesamte Erscheinungsbild der Zeitung wird einheitlich.

Um eine solche Vorlage zu erstellen, wird eine leere Datei bearbeitet, bis alle gew├╝nschten Elemente darin enthalten und formatiert sind. Hier wird also das Grundlayout der Zeitung erstellt.* Im Dialog zum Speichern der Datei bietet das Programm dann die M├Âglichkeit bei der Wahl des Dateityps die Vorlage auszuw├Ąhlen. Nach dem Speichern steht dann die Vorlage zu Verf├╝gung, die dieses Grundlayout bereits enth├Ąlt.

* siehe auch Kapitel ÔÇ×LayoutÔÇť


ź Formatvorlagen

Tabellen ╗


© Thomas Krohn, 2006-2023, www.sz-tipps.de