>
Tipps » Gestaltung » Ausgewogene Inhalte

Ausgewogene Inhalte

Der „goldene Schnitt“ ist zum Ausdruck einer gelungenen Gestaltung mit den richtigen Proportionen geworden. Er kann auch im Layout von Schülerzeitungen Anwendung finden. Der Einfachheit halber, soll er hier aber auf das Symbol einer Waage reduziert werden.

Die beiden Seiten einer Doppelseite bilden die Waagschalen, die dunklen Elemente auf der Seite sind die Gewichte. Ein Text mit schmalen Linien ist damit leichter als ein dunkles Bild oder eine große Überschrift.

Ziel des Layouters ist es nun, unter Berücksichtigung des „magischen Dreiecks“ und der Regel „Klotzen statt Kleckern“, die Elemente auch noch so auf beiden Seiten zu verteilen, dass sich diese vorgestellte Waage möglichst ausgeglichen darstellt. Bei einer fetten Überschrift auf der linken Seite sollte so z.B. ein großes Bild auf der rechten Seite einen Ausgleich schaffen.



« Klotzen statt Kleckern

Zweigleisiges Layout »


© Thomas Krohn, 2006-2018, www.sz-tipps.de