>
Tipps » Bilder » Bildersuche im Netz

Bildersuche im Netz

Auch im Internet finden sich zahlreiche Bildersammlungen. Die Mitglieder von Microsofts Office-Familie, allem voran Microsoft Word, bieten inzwischen schon einen direkten Zugriff auf die Clipart-Datenbank des Unternehmens. Die Nutzung dieser Bild ist einfach, birgt aber auch das Risiko, in der Zeitung nur die Bilder einzusetzen, die doch schon jeder kennt. Hier ist ein Wiedererkennungseffekt eher unerwünscht. Zudem gelten auch bei diesen Daten die Einschränkungen aus den umfangreichen Lizenzvereinbarungen mit dem Software-Konzern.

Die Suche nach brauchbaren Bildern über die Internet-Suchmaschinen von Google,
Web.de, MSN & Co. kann auch kaum empfohlen werden. Bei diesen rein technisch erfassten Zusammenstellungen kann niemand mehr einschätzen, welchen Nutzungsbedingungen die Bilder unterliegen.*

Nur wenige Datenbanken, die die Werke von Hobbyfotografen zusammenfassen erlauben ausdrücklich eine kommerzielle Nutzung. Beispielhaft sei hier die Angebote photocase.com, sxc.hu und jugendfotos.de genannt. Eine Nennung der Seite im Impressum oder neben dem Bild genügt hier, um die Nutzungsrechte zu erhalten. Zudem freut sich der eine oder andere Fotograf dort auch über eine kurze Nachricht, dass seine Aufnahme Verwendung findet.

* siehe auch Kapitel „Rechtliches“


« Clipart-Sammlungen

Eigene Bilder sind besser »


© Thomas Krohn, 2006-2018, www.sz-tipps.de