>
TippsAnhang ╗ Homepage-Editoren

Homepage-Editoren

Microsoft Frontpage
Das Programm Frontpage ist inzwischen Teil der meisten Office-Versionen aus dem Haus Microsoft. Seine Handhabung erinnert an das Arbeiten mit Microsofts Word. Die Men├╝s gleichen sich, so dass das Einarbeiten einfach f├Ąllt. Auch lassen sich andere Produkte der Office-Familie leicht in Internet-Seiten umwandeln. Frontpage stellt sich so als einfach zu handhabendes Programm dar. Allerdings sind einige seiner Ausgaben nicht vollst├Ąndig mit den Browsern anderer Hersteller kompatibel. Das kann dazu f├╝hren, dass Seiten, die am eigenen PC liebevoll darstellt sind, an anderen Rechnern zur Durcheinander ausgeben.

Nvu
Nvu, gesprochen ÔÇ×N viewÔÇť, ist ein kostenloses Programm zu erstellen von Internet-Seiten. Es arbeitet wie Frontpage mit einer ├╝bersichtlichen Oberfl├Ąche und erwartet keinen HTML-Code. Texte und Tabellen lassen sich einfach ├╝ber Men├╝punkte gestalten und auch Bilder lassen sich auf diesem Weg einbinden. Im Internet ist das Programm unter der folgenden Adresse f├╝r Windows-, Mac- und Linux-Rechner verf├╝gbar:
www.nvu-composer.de

Adobe GoLive
Abobe GoLive geh├Ârt zu den gro├čen HTML-Editoren. Wie andere Produkte aus dem Hause Adobe besticht GoLive durch zahlreiche Funktionen, die sich aber nicht zuletzt im Preis f├╝r die Software ausdr├╝cken. Wer GoLive einmal kennenlernen m├Âchte, kann ├╝ber die Homepage des Herstellers eine Textversion herunterladen und einige Tage kostenfrei testen.



ź FTP-Programme

Druckereien f├╝r Sch├╝lerzeitungen ╗


© Thomas Krohn, 2006-2023, www.sz-tipps.de