>
TippsVervielf├Ąltigung ╗ Hilfe vor Ort

Hilfe vor Ort

Eine helfende Hand ist f├╝r eine Sch├╝lerzeitung sicherlich deutlich wertvoller als ein g├╝nstiges Angebot eines Druckladens. Es lohnt sich, Augen sowie Ohren aufzuhalten und auch selbst die Initiative zu ergreifen: Oft findet sich im direkten Umfeld eine M├Âglichkeit, Druckkosten zu sparen und dennoch eine qualitativ hochwertige zu erhalten.

Unter Sch├╝lern ist die Nachfrage in den Klassen sicher ein einfacher Weg. Vielleicht gibt es Eltern, die eine Druckerei oder Werbeagentur besitzen. Sie k├Ânnen g├╝nstigere Preise vermitteln, bieten Leistungen vielleicht gegen Schaltung einer Anzeige an oder haben M├Âglichkeiten, ihre Unterst├╝tzung steuerlich geltend zu machen.

Lehrer wie ├Ąltere Sch├╝ler k├Ânnen diesen Weg auf Elternabenden sicherlich ebenso einschlagen, k├Ânnen aber zudem die M├Âglichkeiten der Schule und der st├Ądtischen Verwaltung einbeziehen. Viele Rath├Ąuser zeigen sich gerne einmal gro├čz├╝gig. Sie k├Ânnen eigene Kopierer oder Drucker kostenlos anbieten oder die Auflage der Sch├╝lerzeitung an eine Vertragsdruckerei weiterreichen und so Provisionss├Ątze an die Zeitung weiterreichen. Anfragen bei B├╝rgermeistern, Schul├Ąmtern oder Pressestellen kosten wenig, k├Ânnen aber viel bringen.

Nicht zuletzt Plakate, in der Schule oder ├╝ber Gesch├Ąfte in der Umgebung verteilt, k├Ânnen hier helfen, passende Partner zu finden, die die Sch├╝lerzeitung gerne unterst├╝tzen. Hier ist das Marketing der Zeitung gefragt.



ź Rastern

Marketing ╗


© Thomas Krohn, 2006-2023, www.sz-tipps.de