>
TippsVorwort ╗ Vorwort

Vorwort

Die Arbeit an der Sch├╝lerzeitung ist eine spannende Erfahrung. Viele Erwachsene teilen sie und blicken gerne auf diese Zeit zur├╝ck. Zahlreiche Erfahrungen f├╝r das Berufsleben k├Ânnen so schon in der Schule gemacht werden, abseits vom regul├Ąren Unterricht und auf die pers├Ânlichen Interessen abgestimmt.

Dabei macht jeder junge Zeitungsmacher im Rahmen seiner Bem├╝hungen Erfahrungen, die die Zeitung voranbringen. Zu oft gehen diese Erfahrungen aber verloren, wenn der Macher, egal ob Sch├╝ler oder Lehrer, die Redaktion verlassen muss. Nachfolger m├╝ssen diese Erfahrungen erneut sammeln und verlieren dabei teils kostbare Zeit.

Sicher ist es eine wichtige Eigenart vieler Sch├╝lerzeitungen, dass sie einmalig und kaum vergleichbar sind. Dennoch gibt es Gemeinsamkeiten, die im Rahmen dieses Readers hervorgehoben werden sollen.

Die pers├Ânlichen Erfahrungen des Autors sollen Vorlage f├╝r die folgenden Tipps und Anregungen sein. Sie werden sich nicht ├╝ber alle Zeitungen st├╝lpen lassen. Das sollen sie auch nicht. Jede Zeitung wird immer ihren eigenen Weg finden m├╝ssen. Das soll auch nicht anderes sein. Nur so bleibt die Vielfalt erhalten.

Der kleine Erfahrungsschatz aus ├╝ber zehn Jahren Arbeit im Umfeld von Sch├╝lerzeitungen soll hier nur zusammengefasst und weitergegeben werden.

Dabei sind verschiedene Unsch├Ąrfen in den Erkl├Ąrungen nicht zu vermeiden. Sicherlich k├Ânnte jedes einzelnes Kapitel ein einw├Âchiges Seminar f├╝llen und dennoch w├╝rde die eine oder andere Frage offen bleiben. Und so kann hier nur an der Oberfl├Ąche gekratzt werden. Damit verbunden sind zwangl├Ąufig Vereinfachungen an allen Ecken und Enden, die n├Âtig werden, um den Kern in aller K├╝rze darstellen zu k├Ânnen.

Allen Zeitungsmachern, die dieses Buch in der Hand halten, sei viel Spa├č bei der Arbeit gew├╝nscht ÔÇô ebenso wie die n├Âtige Ausdauer, alle St├╝rme und Klippen der Zeitungsarbeit zu umschiffen.



Die Sch├╝lerzeitung ╗


© Thomas Krohn, 2006-2023, www.sz-tipps.de